top of page

Delegiertenversammlung 2023


Rehkitzrettung wird immer erfolgreicher

Die kantonale Jägerschaft vom Kanton Schwyz traf sich vor kurzem im Restaurant Hirschen in Wangen zur 100. Generalversammlung. Mit dabei waren Regierungsrat Sandro Patierno und Jagd Schweiz Präsident Anton Merkle. Besonders stolz zeigte sich Präsident Sepp Waldvogel über die verbesserten Ergebnisse der Rehkitzrettung dank Drohneneinsatz.

Präsident des Patentjägerverbandes Kanton Schwyz

Der Winter 2022 war verhältnismässig mild, und es wurden im Jahresvergleich tiefe

Schneemengen verzeichnet. Das sind erfahrungsgemäss gute Voraussetzungen für den

Erhalt des Wildbestandes. Hirsch, Reh, Gämse und Fuchs haben unter diesen Bedingungen hohe Überlebenschancen. Damit die Wildschäden im vernünftigen Rahmen blieben, hatte die hiesige Jägerschaft viel zu tun. Regierungsrat Sandro Patierno dankte den Schwyzer Jägerinnen und Jägern für die gute Arbeit. Die gesetzten Abschussziele wurden vollständig erreicht. Er wies darauf hin, dass in keinem anderen Kanton in der Schweiz proportional höhere Abschussquoten erreicht werden. Aus seiner Sicht ist das ein Beweis für einen ausgewogenen Wildbestand und eine lebendige Jagdkultur. In seinen Ausführungen ging er auf die Teilrevision des Jagdgesetzes ein, die zu seiner Freude vor kurzem im Kantonsrat angenommen wurde. Aus seiner Sicht beinhaltet das Gesetz verschiedene Verbesserungen. Dies auch für die Jägerschaft.


Bevölkerungen über Jägerhandwerk sensibilisieren

Präsident Sepp Waldvogel ging in seinem Jahresrückblick auf die verschiedenen

Aktivitäten ein. So wurden durch die regionalen Vereine verschiedene Hegetage

organisiert, die sehr gut besucht wurden. Als wohl wichtigstes Ereignis fand im März

2023 die kantonale Trophäenschau in Einsiedeln statt. Für Waldvogel war dies einmal

mehr ein geeigneter Anlass, um der Bevölkerung das Jägerhandwerk zu präsentieren

und für Verständnis zu sorgen. Immer erfolgreicher sind die Aktivitäten zur

Rehkitzrettung im Mai und Juni. Dabei kommen zunehmend Drohnen mit

Wärmebildkameras zum Einsatz. Damit konnten Hunderte von jungen Rehen vor der

Zerstückelung in einer Mähmaschine gerettet werden. Waldvogel verweist darauf, dass

über 450 ha mit Drohnen und Wärmebildkamera abgeflogen wurden.


Bevölkerung befürwortet Jagd

Anton Merkle, Präsident von Jagd Schweiz ging in seinen Ausführungen auf das gesamtschweizerische Geschehen ein. Eine Bevölkerungsumfrage hat gezeigt, dass 68 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer die Jagd befürwortet. Das ist zwar noch eine gute Mehrheit, Merkle sieht aber in diesem Resultat eine Herausforderung. Die Jägerschaft hat ein grosses Interesse daran, mit der Bevölkerung im Dialog zu bleiben und den Nutzen der Jagd besser verständlich zu machen.


Augustin Mettler

Seewen, 2. Mai 2023

178 Ansichten

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page