Hegetag JV Höfe

In diesem Jahr wurde der Hegetag vom Jagdverein Höfe auf den Samstag, 12. November 2022 festgelegt. Zum Glück hatten wir diesen wegen der anstehenden Nachjagd um eine Woche nach hinten verschoben. Das Wetter war perfekt und es trafen sich um 08.00 Uhr gegen 18 Vereinsmitglieder auf dem Parkplatz Fuchs Helikopter in Schindellegi.



Nach der Begrüssung durch Hegeobmann Rolf Meister wurden die anstehenden Arbeiten erklärt. Zum einen mussten alte "Dok-Schütze" in einem Jungwuchs entfernt werden. Danach die freistehenden Douglasien mit "Polynetz" gegen Verbisschäden durch Rotwild einbinden und schützen. Die andere Arbeit war das Schneiden von Brombeeren und diese Binden, worauf sie dann zum Trocknen für die Notfütterung eingelagert wurden.



Die Brombeeren wurden im hinteren Teil vom Friesischwand geschnitten und konnten durch den Einsatz eines Aebi-Transporters zum Weidestall vom Bachmann Lukas transportiert werden. Die anwesende Jungmannschaft genossen diese Fahrgelegenheiten und halfen beim Auf- und Ablad der Bündel tatkräftig mit.



Gegen Mittag konnten gut 100 Brombeerbündel gezählt werden. Einen Teil der Bündel wurde durch Kari Steiner ins Gebiet Trachslau/Alpthal abtransportiert, wo sie für den anstehenden Winter aufgelagert werden.

Als Zwischenverpflegung gab es die bewährten "Schweinswürstchen" und ein Bürli, sowie ein "feines" Kaffee oder Bier.


Besten Dank allen Beteiligten.


Hegeobmann JV Höfe

Rolf Meister

57 Ansichten