Schwyzer Jungjäger im Hegeeinsatz

Am Samstag, 04.07.2020, standen 20 Jungjäger des diesjährigen Schwyzer Jagdlehrgangs in Rothenthurm, aufgeteilt in drei Gruppen, im Hegeeinsatz.

Unter der Leitung von unserem Hegechef, Jäger, wie auch Förster Paul Betschart, wurde in Zusammenarbeit mit dem Forstwart Josef Schuler und dem Jäger und Forstwart Kurt Reichmuth mit zwei der drei Gruppen die Freihalteflächen in dem durch den Forst (OAK Schwyz) bezeichneten Gebiet bewirtschaftet.


Im Auftrag des Bundes wurden solche Freihalteflächen im Kanton Schwyz auf den Windwurfflächen des Orkans Lothar und den nachfolgenden Borkenkäferschadenflächen angelegt. Besagte Freihalteflächen schaffen innere Waldränder im Wald, bieten dadurch Deckung und zusätzliche gute Äsung für das Wild. Aus Sicht des Forstes reduzieren die Freihalteflächen den Verbissdruck in den umliegenden Jungwaldflächen.

Um einerseits den Verbissdruck weiter minimieren zu können und um andererseits die Verjüngung weiter aufbringen zu können, kamen in der Vergangenheit wiederholt sogenannte Kunststoff-Verbisschutzkörbe durch den Forst zum Einsatz. Eingesetzt wurden diese bei verschiedenen verbissgefährdeten Baumarten, wie bspw. auch bei der Weisstanne. Nachdem die Verjüngung eine Höhe von über drei Meter erreicht hat, können die Körbe entfernt werden.


Die im Einsatz stehende dritte Gruppe von Jungjägern sammelten folglich die ausgedienten Kunststoff-Verbisschutzkörbe ein.

Nach dem Einsatz offerierte die OAK als Dankeschön unseren Jungjägern feine Würste vom Grill und dazu Süssgetränke nach Wahl. Weidmannsdank hierfür an unseren Forst.

175 Ansichten

Schwyzer Kantonaler Patentjäger Verband

Impressum:

Sepp Waldvogel

Büölplatz 17

6440 Brunnen

Telefon 041 820 43 42

sepp.waldvogel@schwyzer-jagd.ch