top of page

Weidmännischer Ehrenkodex

Die Jagd soll gegenüber Wildtieren, Umwelt und der nichtjagenden Bevölkerung verantwortungsvoll und mit Respekt ausgeübt werden. Zur Jagdethik gehören insbesondere die folgenden weidmännischen Pflichten:


Tierschutz

  • Vermeidung von unnötigem Leiden jagdbarer Wildtiere

  • Vermeidung unnötiger Störungen des Wildes

  • Genaues Ansprechen vor dem Schuss

  • Nur dann schiessen, wenn der Schuss auf ein Wildtier sicher angetragen werden kann. Risikoreiche, zweifelhafte Schüsse sind in jedem Fall zu unterlassen.

  • Zeit- und fachgerechte Organisation der Nachsuche

  • Regelmässiges, jährliches Trainieren der Schiessfertigkeit

  • Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien bei der Waffenhandhabung und Schussabgabe


Umwelt

  • Aktive Mitarbeit, Mithilfe zur Erhaltung und Pflege der Artenvielfalt und Lebensräume

  • Achtung und Aufwertung der Lebensräume und Einstandsgebiete der Wildtiere

  • Respekt gegenüber der Land- und Forstwirtschaft


Mitmenschen

  • Keine Jagd in unmittelbarer Nähe von bewohnten Häuser

  • Rücksicht beim Gebrauch der Waffe in Anwesenheit von Nichtjagenden

  • Den Hundehaltern mit gutem Beispiel vorangehen

  • Verständnis für die Anliegen der Freizeit- und Erholungsnutzenden


Die Einhaltung zu jeder Zeit und an jedem Ort aller mit der Jagd verbundenen gesetzlichen Vorschriften wird vorausgesetzt.

144 Ansichten

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page